FAN KOLLEKTION   MEIN KONTAKT
Interview mit Jens Höing zur bevorstehende Formel 2 Saison
22. Mär 2009

Am Wochenende nutzte das Fachmagazin Motorsport XL die Gelegenheit zu einem Kurzinterview mit dem Formel 2 Pilot Jens Höing. Der 22-Jährige Rennfahrer scheint sich intensivst auf die bevorstehende Saison in der Formel 2 vorzubereten...

Motorsport XL: "Jens, wo hälst du dich zur Zeit auf?"
Jens Höing: "Ich bin derzeit in Berlin und absolviere ein intensives Fitness-Training. Ich trainiere jeden Tag mehrere Stunden, meistens Höhentraining bei meinem Sponsor LOW OXYGEN Systems."

Motorsport XL: "Ist das nicht zu intensiv?"
Jens Höing: "Es ist sehr intensiv. Ich mache ein Aufbautraining, während der Saison trainiere ich nur halb so viel. Außerdem laufe ich nächstes Wochenende den Halbmarathon in Berlin. Ich bin ehrgeizig und möchte zwischen 1:20 und 1:30 Stunden laufen..."

Motorsport XL: "Kommen wir zur Formel 2. Wann sitzt Du das erste Mal im Auto?"
Jens Höing: "Die Saison geht erst spät los. Ich fliege nächste Woche nach England. Dort machen wir einen Sitz. Erst Ende April sind alle Formel 2 Fahrzeuge fertig. Am 04. Mai 2009 ist dann der erste Testtag für alle Fahrer."

Motorsport XL: "Kurz darauf ist schon das erste Rennwochenende der Formel 2. Da ist wenig Zeit für Testfahrten, wie bereitest du dich vor?"
Jens Höing: "Naja, wir haben drei Testtage vor dem ersten Rennwochenende in Valencia (30. Mai 2009). Das ist natürlich sehr wenig. Ich bereite mich so gut wie es gut vor. Ich möchste meinen Körper dahin bringen, dass er zu diesen Zeitpunkt fit und belastbar ist sodass ich extrem focussiert sein kann. Zudem trainiere ich in einem Simulator in Österreich. Parallel stehen viele Termine für Sponsoren und Medien an."

Motorsport XL: Was sind die nächsten Termine?
Jens Höing: "Nächsten Montag bin ich beim Herberth-Award in Hamburg."

Motorsport XL: "Letzte Frage, wie wird dein neues Auto aussehen?"
Jens Höing: "Der Formel 2 Rennwagen wurde ja vor zwei Wochen in England präsentiert. Der Wagen sieht toll aus, Williams hat einen guten Job gamacht. Viele sagen mit Ironie, der Formel 2 ist hübscher als die neuen Formel 1 Autos... Jedenfalls starte ich mit einer schwarzen Lackierung. Das endgültige Design steht noch nicht fest. Nach dem Vertragsabschluss mit der SOCIETE GENERALE suchen wir ja noch weitere Sponsoren. 

Motorsport XL:  "Jens, vielen Dank für die Zeit und weiterhin eine gute Vorbereitung!"




So könnte der Formel 2 von Jens Höing aussehen



Jens neues Arbeitsgerät

     









Besuchen Sie meinen Partner, die Firma HASKAMP

www.haskamp.de

HASKAMP setzt höchste Maßstäbe in Metalbau und Fassadentechnik. Das etablierte Unternehmen aus Edewecht wird Ihren höchsten und außergewöhnlichsten Ansprüchen gerecht.

Mit den über 200 engagierten Mitarbeitern ist HASKAMP ein starkes Unternehmen für Großprojekte.


Jetzt NEU:
Entertaiment auf
www.haskamp-racing.de